Humane zorg in een gesloten setting

Wettbewerb mit Annette Sluyterman van Langeweyde, Rüdiger Meissner

Aufgabe
Wie können psychisch kranke Menschen in einer geschlossenen Einrichtung auf humane Weise behandelt und betreut werden?

Konzeption
Ausgehend von der These „Psychisch kranke Menschen sind Teil der Gesellschaft“ schlagen wir mit unserem Entwurf eine Eingliederung der geschlossenen Einrichtung in eine typische Blockbebauung des lebendigen Wohnviertels de Pijp in Amsterdam vor. Die bestehende Architektur wird größtenteils erhalten. Das Erdgeschoss sowie 1. Obergeschoss bilden die Schnittstelle zwischen Außen und Innen, zwischen Stadt und Einrichtung mit einem öffentlichen Raumprogramm für Sport, Kultur und medizinische Behandlung. In den oberen Geschossen befinden sich die Wohn- und Lebensräumen der Klienten. Verschiedene Behandlungszonen und Wohnungstypen wie offenes, geschlossenes und separiertes Wohnen reagieren je nach Befindlichkeit auf die Bedürfnisse der Bewohner, wobei das ‘geschlossene Wohnen’ sich mehr nach Innen richtet und das ‘offene Wohnen’ sich zur Stadt kehrt.

0401-ind-page1

humane-zorg_-sit

0401-ind-page2

 0401-ind-page4